Detail

Drucken

Donnerstag, 2. September / 19.30 Uhr

50 Jahre Frauenstimmrecht: Und jetzt?

Politische Errungenschaften, persönliche Erfahrungen und Erwartungen an die Zukunft: Die Alte Kaserne Winterthur, die Frauenzentrale Winterthur (Politisches Frauenforum) und die Fachstelle Diversity Management der Stadt Winterthur laden anlässlich 50 Jahre Frauenstimmrecht ein zur Winterthurer Standortbestimmung.

 

Eröffnet wird der Abend mit einem Inputreferat von Katja Tissi. Die Dozentin HfH ist seit der Geburt gehörlos. Die Winterthurerin gibt uns Einblicke in ein Leben, das in vielerlei Hinsicht vom Ausgeschlossensein geprägt wurde. Sie zeigt auf, wie die Welt von nicht hörenden und hörenden Menschen zusammengebracht werden kann. Entlang der Themen «Hürden, Mut und Inklusion» wird auch die anschliessende Podiumsdiskussion geführt.

 

Aurelia Favre (1. Stadträtin in Winterthur 1994 – 2001, SP)

Margrit Joelson (Dr. Phil I. Gymnasiallehrerin, CVP/Die Mitte)

Bettina Winkler (Sozialarbeiterin,Feministisches Kollektiv Winterthur)

Aybüke Yildrim (Studentin Politikwissenschaften, aktiv in der Flüchtlingshilfe).

 

Das Podium wird moderiert von Karin Salm. 

Der Abend wird übersetzt in Gebärdensprache.

 

Türöffnung: 19 Uhr

Eintritt frei; Kollekte.